PediFu: bei Hautpilz und Nagelpilz

Pilzinfektionen der Haut und der Nägel sind eine der unangenehmsten und weitverbreitetsten Hautkrankheiten der menschlichen Gesellschaft. Die hochansteckenden Erreger finden sich überall und können jederzeit in den menschlichen, aber auch tierischen Körper eindringen.

 

Fast jeder Vierte schlägt sich mit dem Problem herum und wird vor eine schwierige Aufgabe gestellt: wie werde ich die Plagegeister wieder los? Die Fadenpilze fühlen sich besonders in einem feuchten und warmen Milieu wohl, wo sie sich unproblematisch vermehren können. Dementsprechend muss man ihnen die Lebensgrundlage entziehen und befallene Körperbereiche gründlich reinigen und trockenhalten.

Das allein reicht aber nicht aus. Der Gang zum Hautarzt läuft in den meisten Fällen immer nach dem gleichen Muster ab: Probe nehmen, Erreger bestimmen, teure Creme verschreiben. Der Patient zahlt die Rechnung für die Medikamente in aller Regel selbst, da die Krankenkassen Mittel gegen Hautpilz nicht mehr im Leistungskatalog aufführen. Viele Patienten versuchen somit, mit allerlei Hausmittelchen dem Problem beizukommen. Und dabei können sie wertvolle Zeit verlieren. Während ein leichter Befall von Hautpilz meist innerhalb weniger Tage mit einer geeigneten Creme erfolgreich behandelbar ist, sieht die Situation bei Nagelpilz schon gänzlich anders aus.

Der Fadenpilz ernährt sich vom Nagelgewebe, welches vom Körper naturgemäß immer wieder nachgeliefert wird. So kann sich der Pilz immer weiter durchfressen. Je älter der Patient, desto langsamer wächst der Nagel nach und umso schlechter sind die Heilungschancen. Gerade bei älteren Betroffenen scheint eine Besserung schlichtweg aussichtslos. Hier hilft nur die weitestgehende Entfernung der befallenen Bereiche durch Abschneiden und Feilen, am besten durch professionelle Fußpflege. Danach müssen die Stellen gründlich gereingt, desinfiziert und möglichst anschließend noch mit einem lange nachwirkenden Mittel behandelt werden. Eine vollständige Wiederherstellung des Nagels kann einige Monate bis Jahre dauern, je nach Stärke des Befalls.

Die hochinfektiösen Staubteilchen müssen sorgfältig beseitigt werden, da sie sonst möglicherweise auf nahestehende Personen ebenfalls eine Infektion übertragen können. Herkömmliche Desinfektionsmittel auf rein alkoholischer Basis helfen leider nicht, da diese erhebliche Wirkungslücken aufweisen und den Pilz so gut wie nicht, schon gar nicht seine Sporen (also seine hochresistenten, langlebigen Überlebensformen) abtöten.

Als äußerst effizient haben sich spezielle Mischungen aus Alkohol und Essigsäure unter Zusatz weiterer hochwirksamer organischer Säuren sowie Wasserstoffperoxid erwiesen. Derartige Lösungen sind hochwirksam gegen alle Arten von Erregern (Pilze / Sporen) und dabei sehr hautfreundlich. Die Reinigung und Desinfektion der befallenen Hautareale bzw. der Nägel kann mit PediFu Liquid erfolgen. PediFu Liquid ist ein auf Alkohol und organischen Säuren basierendes AntiPilz-Mittel.

Mit PediFu PowerGel kann durch das hochwirksame Gel zusätzlich nach der Reinigung eine Langzeitwirkung erreicht werden, welche die Dezimierung des Pilzes im Nagel weiter beschleunigen kann. Das Pilz-zerstörende Gel wirkt über den Tag oder auch während der Nacht.

Unterstützend können mit Peressigsäure Alkohol Pro, einem fast rückstandsfreien, schnell und oxidierend wirkenden Hygienereiniger, alle Arten von Flächen und Materialien (Feilen, Scheren, Strümpfe, Schuhe, Teppiche usw.) gereinigt werden. So kann eine mögliche Übertragung auf andere Personen nachhaltig vermieden werden.

Mit den patentierten PediFu-Produkten von Dr. Oelschläger NaturaTrade kann in Kombination mit Peressigsäure Alkohol Pro kostengünstig Abhilfe geschaffen werden. PediFu zur Anwendung bei Hautpilz und Nagelpilz und zur kosmetischen Pflege von Haut und Nägeln für ein schöneres und gesünderes Aussehen. Rezeptfrei in der Apotheke oder im Shop unter www.NaturaTrade.de erhältlich. Weitere Infos unter: www.PediFu.de.

 

Hygieneprodukte und Desinfektion:

www.naturatrade.de