Operation: wenn die Narkose versagt – bei vollem Bewusstsein

Gesundheit: Böses Erwachen während der Operation, ruhig gestellt und gelähmt aber bei vollem Bewusstsein. Jährlich erleben tausende Patienten mit, wenn der Chirurg zum Skalpell greift und sie aufschneidet.

 

Trotz teurer High-Tech Überwachungsgeräte (BIS-Monitore, Hirnstöme) ist dieses Horror-Szenario immer noch an der Tagesordnung in den Operationssälen. Mit einer anderen Methode, bei der die Konzentration des Narkosegases in der Atemluft des Patienten bestimmt wird (Etac), scheint mit größerer Sicherheit ein Aufwachen des Operationspatienten verhindert werden zu können.

Die Experten schätzen, dass von acht Millionen Erwachsenen, die jährlich in Deutschland unter Vollnarkose operiert werden, mindestens 8000 Patienten zu füh aus ihrer Narkose aufwachen und Apparate oder Gespräche der Ärzte hören, Schnitte spüren und Schmerzen empfinden. Und viele sind danach entsprechend traumatisiert.

.

Mehr zum Thema

___________________________________________________________________________________________

narkose.de I 2018
Narkoseverfahren und Risiken

derwesten.de I 17.02.2017
Was für ein Horror! Frau aus Kanada wird während ihrer Bauch-OP wach – und kriegt alles mit!

spiegel.de I 19.09.2011
Wenn Patienten die eigene Operation spüren