Erdgeschichte: schlimmstes Massenaussterben

Lange haben Forscher nach dem Auslöser der größten Katastrophe der Erdgeschichte vor 250 Millionen Jahren gesucht. Verschiedenste Theorien sind entwickelt worden. Jetzt haben Forscher genauer ergründet, warum in dieser Epoche 95 Prozent aller im Meer vorkommenden und 75 Prozent der an Land lebenden Arten verschwanden.

 

Gewaltige vulkanische Gasausbrüche im Sibirischen Trapps, die Chlorwasserstoffgas und Kohlendioxid in riesigen Mengen in die Atmosphäre pumpten, sollen der Grund dafür gewesen sein.

 

Mehr zum Thema

___________________________________________________________________________________________

wikipedia.org I 2018
Perm-Trias-Grenze

spektrum.de I 01.09.1996
Das größte Massensterben der Erdgeschichte